Bengkung belly binding – Bauchbinden nach der Geburt und was dahinter steckt

Bengkung belly binding, das Bauchbinden ist eine südostasiatische und auch in anderen Kulturen sehr alte Tradition (Indonesien, Malaysia, Japan, Taiwan, Indien…) für die Zeit im Wochenbett. Ich hab mich für Bengkung belly binding entschieden. Ein langes (nicht elastisches) Tuch wird vom Schambein bis unter die Brust gebunden. Es soll bei der Rückbildung unterstützen, und den Organen helfen zurück an ihren Platz zu kommen. Je nach Kultur gibt es unterschiedliche Bindeweisen.

Warum ich Bengkung belly binding getestet habe?

Ich werde immer wieder aufs Bauchbinden angesprochen. Gemeint ist oft Shapewear oder ein Gürtel aber das ist beides nichts für mich. Ich erkläre dir auch sofort warum das so ist. 

Beim Binden mit Stoff kannst du selbst mm genau bestimmen wie eng oder locker der Stoff sitzen soll und an welchen Stellen. Das Binden wird mit etwas Geduld geradezu meditativ. Und mit genug Übung sieht es auch noch schick aus.😊

Am besten ist es sich das erste mal einbinden zu lassen, um das Gefühl und die Technik dahinter zu verstehen. Leider habe ich in meiner Gegend niemanden gefunden. Ich habe mir verschiedene Youtube Videos dazu angeschaut und dann nach bestem Gewissen und Ermessen getestet.

Das war mein zweiter Versuch das Bengkung Tuch zu binden.

Bengkung belly binding FAQs

Warum soll ich meinen Bauch binden?

In der Schwangerschaft verändert sich unser Körper und irgendwie wird alles größer, breiter und lockerer. Klar, Baby braucht Platz und der Körper bereitet sich auf die Geburt vor. Nach der Geburt kann der Körper sich sehr instabil anfühlen und belly binding kann helfen bei…

  • Es soll deinem Körper helfen beim heilen der Rektusdiastase.
  • Unterstützt eine bessere Körperhaltung und schützt vor Rückenschmerzen.
  • Es wärmt zusätzlich den Körper.
  • Gibt dem Körper und der jungen Mamaseele Stabilität.
  • Erinnert dich daran, das du dich um dich kümmern sollst.

Ab wann kann ich binden?
Die ersten 14 Tage gelten als goldenes Fenster. Beginne erst mit dem Binden, wenn der gröbste Wochenfluss vorbei ist, ca.zwischen Tag 5-14. Die besten Ergebnisse erhältst du im vierten trimester, soll heißen in den ersten drei Monaten nach der Geburt, weil Frauen in diesen Monaten noch sehr viel mentale und körperliche Unterstützung brauchen und das Hormonlevel die Gelenke hier noch besonders weich hält.

Aber grundsätzlich ist es nie zu spät zum binden, auch Jahre später könntest du Bengkung für dich testen.

Worauf muss ich achten wenn ich mich einbinde?
Achte unbedingt darauf den Druck „nach oben zu binden“ das heißt beginne unten und binde wirklich vom Schambein hoch und binde die Hüftknochen mit ein, bis kurz vor unter der Brust. Du hebst deine Organe sozusagen nach oben, damit es nicht zu viel Druck auf den Beckenboden gibt. Dann leg dich hin. Der Druck den das Tuch (auch wenn du nichts quetscht und nach oben bindest) kann zu hoch sein und zu Problemen führen. Ich habe sofort Druck auf meinen Beckenboden gespürt. Wenn du eine Absenkung hast, wird vom binden abgeraten. Und das kann ich so nur bestätigen.

Bengkung belly binding funktioniert nur wenn du dir die Ruhe des Wochenbetts gönnst oder gönnen kannst, denn im Wochenbett soll Mama ruhen und viel liegen. So auch wenn du eingebunden bist. Das nimmt etwas Druck vom Beckenboden. Du machst in dieser Zeit keinen Sport oder ähnliches, sondern ruhst, ruhst, ruhst.
Obwohl das Tuch fest gebunden wir sollen der Bauch und die Organe beim binden nicht gequetscht werden.

Am Ende solltest du ca. 10-14 Umwicklungen haben.

Wie viele Tage und Stunden kann ich binden?
Binde für ca. 40 Tage. 40 Tage ist in vielen Kulturen die wichtige Ruhezeit für Mama (leider verliert es immer mehr an Bedeutung).
Verschiedene Quellen geben verschiedene Hinweise, aber so ca. 6 Stunden am Tag solltest du das Tuch umgebunden lassen. Über Nacht wird die Bauchbinde nicht getragen. Ich muss nachts beweglich sein, daher wäre es für mich sowieso gar keine Option.

Welche Maße hat ein Bengkung?
Ein Tuch ist ca. 20 Meter lang und wird bei der Breite (20-30 cm) an den Körper der Mama angepasst. (Ich bin 158 cm und wiege ca. 60 kg. Ein Tuch mit 20 cm Breite reicht mir vollkommen und von den 20 m bleibt bei mir eine Menge Stoff übrig). Je nach Körper kann man hier aber variieren (dran nähen / abschneiden).

Ich möchte meinen schlanken Bauch zurück geht das, wenn ich mir den Bauch abbinde?
Wenn das abbinden dünner machen würde, könnte ich mich einfach von Kopf bis Fuß einwickeln, hinlegen und warten.🙈 Nein, so funktioniert es nicht. Es ist kein Ersatz für bewusste Bewegung und ausgewogenes Essen. Es ist kein Zaubertuch, sondern eine kleine Hilfe für deinen Körper.

Kann ich mir das Tuch selber nähen?
Jup, ich behaupte mal du kannst ein nicht elastisches Bettlaken zerschneiden und in gewünschter Länge und Breite aneinander nähen. Achte auf Naturmaterialien wie Baumwolle.

Ich habe einen Kaiserschnitt gehabt, kann ich trotzdem binden?
Ich würde warten bis die Narbe geheilt ist und erst dann binden. Wenn du vorher binden möchtest frag bitte erst deinen Arzt.

Wann sollte ich auf gar keinen Fall binden?

  • wenn es dir wehtut oder du dich damit unwohl fühlst
  • bei Beckebodendysfunktionen wie z.B. Organabsenkungen, Inkontinenz
  • bei jeglicher Form von Zirkulationsstörungen
  • wenn du unsicher bist Frag bitte dein Arzt

Was für Alternativen gibt es?
Am besten ist wie immer Prävention. Du trainierst deinen Körper schon vor und in der Schwangerschaft mit einer erfahrenen Trainerin oder Trainer.

Um nach der Geburt den Körper zu unterstützen finde ich tapen eine sehr schöne, sanfte Alternative. Und tapen ist auch meine ganz klare Empfehlung. Damit fühle ich mich dam wohlsten.
Shapewear und Gürtel habe ich nichts getestet, mir fehlt dabei, wie schon gesagt, das ganz genaue binden und anpassen an meinen einzigartigen Körper. Oder deinen.☺️

Fazit des Bengkung belly binding

Die Idee, das Binderitual und dieses meditative Gefühl beim einbinden sind toll.
Ich mag allerdings nicht den Druck auf meinen Beckenboden, der mich leicht paranoid gemacht hat. Ich habe schon eine Absenkung, da brauche ich nicht noch mehr Druck auf meinen Beckenboden. Ich finde es wirklich sinnvoller vorher und nachher richtig zu trainieren. Die Erfolge meines Trainings ernte ich jetzt nach der Geburt und bin sehr zufrieden und stolz drauf!

Mit zwei Kindern war und ist es mir auch nicht wirklich möglich zu ruhen.

Wie schon bereits erwähnt empfinde ich das tapen des Bauches als einiges angenehmer und der Körper bekommt so auch sanfte Unterstützung.

Hast du noch Fragen? Habe ich etwas vergessen?

Disclaimer: Dieser Blogpost ersetzt weder einen Arztbesuch, professionellen Rat noch stellen es eine Behandlungsempfehlung dar. Solltest du schweren Druck oder Schmerzen spüren, suche bitte sofort deinen Arzt auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.