Hula Hoop Training – Ja, Nein, Vielleicht?

Hula Hoop Training bei Rektusdiastase und für den Beckenboden – ja, nein, vielleicht?
Immer wieder kommt die Frage auf: Ist Hula Hoop Training gut für meinen Beckenboden und/ oder Rektusdiastase?

Ich möchte wie immer direkt betonen, nicht das was sondern das WIE ist wichtig. Und außerdem bin ich keine Freundin von einem absoluten ja bzw nein.
Ich kann so ziemlich jede Übung (inklusive Atmen und spazieren gehen) ungut ausführen, wenn die Technik mangelhaft ist. Aber natürlich und das ist das geniale kannst du an allem arbeiten. Yay.

Das einzig magische am Hula Hoop Training ist das sehr gute Marketing und Spaß. Allerdings finde ich Spaß einen überzeugend ausreichenden Grund.

Hula Hoop Training ist weder magisch bei Rectusdiastase noch bei Beckenboden Beschwerden. Wie alles kann es sicherlich helfen oder eben nicht. Ich bekomme vor allem dann Nachrichten wenn es nach hinten losgegangen ist…leider.

Ulya mit beim Hula Hoop Training mit einem bunten Reifen

Ich huller zwar gerne aber 5 Minuten reichen mir. Das spricht mich nicht an und mit diversen Problemen würde ich vom hullern daher abraten, weil oft die Technik noch sehr ausbau fähig ist. Das habe ich zumindest bei mir direkt gemerkt.

Der Bauch- und Beckenboden werden durch das Hula Hoop Training nur noch mehr strapaziert. Ich finde das muss nicht sein, zumindest nicht so lange es mit der Technik eben noch nicht funktioniert. Also wenn hullern, dann nur, wenn alles in Ordnung ist…zumindest ist das mein Tipp.

Wenn du aber mit dem Hula Hoop Training beginnen willst dann taste dich ran und nimm diese Infos und Denkanstöße mit:

  1. Wie schon oben erwähnt ist das WIE das A und O, such dir einen guten Hula Hoop Kurs mit Fokus auf Rekutsdiastase oder was auch immer dich plagt und lerne eine Bauch- und Beckenbodenfreundliche Technik.
  2. Bitte frühestens 6 Monate nach Geburt mit dem hullern beginnen, weil oft die Koordination der Muskulatur noch fehlt. (Ich selber würde das nicht vor 12 Monaten postpartum machen. Glaube aber viele finden schon 6 Monate lang.🙈)
  3. Huller erst einmal eine Minute rechts rum, dann eine Minute links rum und arbeite dich Minutenweise weiter.
  4. Beginne mit einem leichten Hula Hoop ohne Noppen und fange mit mini Einheiten an, aber je größer und schwerer der Reifen desto leichter lässt er sich gerade am Anfang oben halten. Da hilft aber letztendlich nur testen.
  5. Wer mit Rektusdiastase ein Hula Hoop Training machen will, bitte einen Reifen OHNE Noppen und er darf gerne etwas leichter sein.
  6. Huller immer in beide Richtungen damit die Bewegung nicht zu einseitig bleibt.
  7. Unterschiedliche Hula Hoops geben unterschiedliches Feedback bzw du musst deine Technik etwas verändern/anpassen. Daher finde ich es sinnvoll mehr als einen zu haben.
  8. Achte auf deine Atmung
  9. Achte auf deine Haltung
  10. Was macht dein Bauch
  11. Was macht der Beckenboden. Spür immer in dich rein und spüre nach.
  12. Wenn du Senkungsbeschwerden bekommst und das passiert leider nicht selten…STOP
  13. Du kannst mit einem Hula Hoop auch noch mehr machen als „nur“ hullern. Du kannst die Arme Trainieren, höher oder tiefer hullern, laufen und hullern, auf einem Bein hullern etc…
  14. Hula Hoop Training ist langfristig kein Ersatz für die richtige und den Menschen notwendige Bewegung, dafür ist es zu einseitig.
  15. Bei Krampfadern an den Beinen bitte nicht über die Beine hullern
  16. Ich bin kein Fan von „no pain no gain“ und finde nicht das erst mal Schmerzen haben und blaue Flecken beim hullern okay sind. 
  17. Kauf nicht unbedingt neu (ebay Kleinanzeigen ist voll) irgendwer hat ganz bestimmt einen Reifen den du testen kannst oder sogar behalten. Viele Reifen liegen ungenutzt rum.
  18. Ich würde wirklich nur länger Hula Hoop Training machen, wenn (wieder) alles in Ordnung ist.
  19. Gute Musik macht die ganze Sache natürlich noch spaßiger.

Viel Spaß

P.S. Ich habe als Kind gefühlt auf alle erdenklichen Arten nur und immer gehullert und kann jetzt leider auch nicht behaupten, das die Langzeitergebnisse überragend oder so wären. Allerdings hatte ich sehr sehr viel Spaß.☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.