Rektusdiastase verstehen – FAQs, das solltest du wissen

Vielen Menschen ist der Begriff der Rektusdiastase nicht bekannt, daher möchte ich in diesem Post alle wichtigen Infos sammeln. Hier kommst du zu dem Blogpost Rektusdiastase, Schwangerschaft und was du dagegen tun kannst

Was ist eine Rektusdiastase?
Eine Rektusdiastase entsteht, wenn die beiden länglichen Bauchmuskeln, der rechte und linke Bauchmuskel jeweils zur Seite rücken und voneinander wegdriften. Ein gewisser Abstand ist normal, da es sich um verschiedene Muskeln handelt. Ab mehr als zwei Centimeter Abstand spricht man von der Rektusdiastase.

Wie entsteht die Rektusdiastase?
Sie entsteht bei Frauen und Männern einfach gesagt durch einen suboptimalen Lebens- und oder Trainingstil. Jeder Schritt den du oder ich machen – oder eben nicht gemacht haben – hat wahrscheinlich zum Auseinanderdriften der geraden Bauchmuskeln geführt.

Weitere Risikofaktoren können auch sein:

  • Schwangerschaften
  • Kaiserschnitt
  • übermäßige Gewichtszunahme
  • zu hoher Bauchinnendruck
  • Genetik

Wer hat eine Rektusdiastase?
Jeder kann eine Rekutsdiastase haben, egal ob Mann, Frau oder Kind. Bei Frauen nach der Schwangerschaft beobachtet man es allerdings sehr sehr häufig, es ist fast schon die Regel.

Wie kann ich eine Rektusdiastase erkennen?
Es gibt verschiedene Anzeichen wie z. B.:

  • Ein kleines Bäuchlein, das trotz Training, guter Ernährung und genügend Schlaf nicht verschwinden will
  • Ein nach außen gestülpter Bauchnabel
  • Ein extrem dicker Bauch nach dem Essen

Wenn du dich auch auf den Rücken legst, deine Beine leicht anwinkelst und den Kopf anhebebst, kannst du den Spalt zwischen den Bauchmuskeln vielleicht ertasten.

Und am besten lässt du das auch von einem Profi kontrollieren, wie z. B. deiner Hebamme oder deinem Arzt.

Welche Auswirkungen kann eine Rektusdiastase auf den Körper haben?

  • Rückenschmerzen  
  • Beckenbodenproblemen
  • Verstopfung
  • uvm.

Welchen Übungen/Ansagen sollten gemieden werden?
Vermeide Übungen und Anweisungen wie:

  • Sit-ups
  • Chrunches
  • Roll-ups
  • Leg raises
  • das Boot
  • Pilates 100
  • Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehen (wird oft und gerne bei Yoga und Pilates verwendet)
  • Generell alle Übungen, bei denen du deinen Bauch vorne und nach oben herausdrückst

Wie lange dauert es, bis sich der Spalt wieder schließt?
Es kommt drauf an… Generell würde ich dir empfehlen deinem Körper mit Sanftheit und Geduld zu begegnen und mindestens sechs Monate wenn nicht sogar ein Jahr oder noch länger einzuplanen. Nur um ganz sicher zu gehen.

Kann jeder die Rektusdiastase immer behandelt werden?
Ja. Jeder Mensch kann sich um seinen Körper kümmern und ihn beim Heilen unterstützen.

Rektusdiastase während und nach der Schwangerschaft

Haben alle Schwangeren eine Rektusdiastase? Ist es normal?
Eine Rektusdiastase ist durchaus gänging, aber ob es normal ist, ist fraglich. Frau kann bereits in der Schwangerschaft viel dagegen tun und den Körper unterstützen, seine Funktion gut zu erfüllen. Das hält den den Spalt klein bzw. lässt ihn erst gar nicht entstehen.

Nach einer Schwangerschaft passiert ein sehr großer Teil der Heilung in den ersten 8 Wochen nach der Geburt!

Wie wirkt sich die Rektusdiastase auf die Schwangerschaft aus?
Die Rektusdiastase kann u.a. verantwortlich sein für Rückenschschmerzen.

Ich trage mein Kind vorne, wir wirkt sich das auf die Rektusdiastase aus?
Vorne mit Baby lässt es sich besonders gut kuscheln, keine Frage! Aber deine Bauchmuskulatur und dein Beckenboden werden es dir danken, wenn du dein Baby, sobald ihr soweit seid, auf dem Rücken trägst.

PS: Wenn du noch Fragen hast, nur her damit! Ich ergänze die Liste gerne solange bis keine einzige Frage mehr offen bleibt.☺️

Disclaimer: Dieser Blogpost ersetzt weder einen Arztbesuch, professionellen Rat noch stellt es eine Behandlungsempfehlung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.